Praxisworkshop Hundebegegnungen

Sonja Hoegen:
Praxis Workshop "Hundebegegnungen"
 
Samstag, 5.5.2018 in Trusetal
Wer kennt es nicht? Zwei Hunde begegnen sich auf der Straße und plötzlich verwandelt sich der sonst sanftmütige Sofawolf in ein wütendes Tier, dessen Gebell noch im Nachbarort zu hören ist.
 
Nicht schön – nicht für den Halter und sicher nicht für die beteiligten Hunde.
 
Wie entsteht so ein unerwünschtes Verhalten? Idealerweise laufen Hundebegegnungen ruhig und entspannt ab. Wenn ein Zusammenkommen möglich ist, benehmen sich die Beteiligten höflich. Wenn kein Kontakt erwünscht ist, passiert der eigene Hund souverän mit einem Schulterzucken. Denn unsere Vierbeiner sind eigentlich sozial hoch entwickelte Lebewesen, die Konflikte meiden.
 
Wie man Hundebegegnungen im Alltag friedlich gestaltet, wird im Workshop gezeigt und geübt.
 
Unsere Themen:
- Leinenaggression
- Angst und Frustration
- Körpersprache lesen lernen
- Bedürfnisbefriedigung
- Ausrüstung
- Das andere Ende der Leine
- Sicher halten, sicher stehen
- Zurück ins soziale Leben
 
 
Referentin Sonja Hoegen leitet das Ausbildungszentrum dogcom in Bad Wimpfen. Sie ist Deutschland-Repräsentantin der Pet Dog Trainers of Europe und setzt sich für den Tierschutz ein. Hund-Hund-Probleme gehören in ihrer Schule zu den am häufigsten vorgebrachten Problemen. Für jeden Hund und Halter kann eine individuelle Lösung entwickelt werden.
 
 
Termin: 5.5. 2018 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Ort : Hundeplatz Trusetal, Trusetaler Hundefreunde e.V.
Kosten:
89,- mit Hund
69,- ohne Hund
Beginn:
05.05.2018
09:00
Ende:
05.05.2018
17:00
€69,00
17verfügbar

Praxisseminar

Wie Hunde sich mit natürlicher Medizin selbst heilen können!

Im zweitägigen Praxisseminar erklärt Expertin Karen Webb aus England, was Angewandte Zoopharmakognosie ist, und wie sie auf den Hund wirkt. Außerdem zeigt sie anhand von vier Teilnehmer-Hunden, wie sie damit praktisch und erfolgreich arbeitet.  

In der Natur findet Zoopharmakognosie ständig statt. Kapuzineräffchen zum Beispiel reiben sich Blätterbrei auf das Fell, um Insekten abzuwehren. Gänse wälzen sich bei Verletzungen auf Alpenwegerich, welcher antibiotisch wirkt. Landschildkröten nehmen kilometerlange Märsche auf sich, um kalziumhaltige Mineralien aus Böden auszugraben und zu fressen - das macht den Panzer hart.

Unsere Haushunde haben selten Gelegenheit, dem tief in ihnen verwurzelten Wissen um Selbstmedikation nachzugehen. In der Angewandten Zoopharmakognosie (AZ) wird ihnen gezielt ermöglicht, aus Essentiellen Ölen, Pflanzenextrakten, Tonerden, getrockneten Kräutern, Algen, Minerialien, Pasten & Co. das für sich richtige Mittel auszusuchen, um körperliche und geistige Probleme zu lösen.

Persönliche Empfehlung von Katrin Brenn-Hillmann :
Da ich schon vor längerer Zeit das Buch " Wild Health" - Gesundheit aus der Wildnis, wie Tiere sich selbst gesund erhalten und was wir von ihnen lernen können von Cindy Engel gelesen hatte, diese Literatur bezieht sich jedoch auf Tiere in freier Wildbahn, war ich sehr interessiert daran ob man diese Theorien auch auf unsere Haustiere anwenden kann. Als ich die Beschreibung des Vortrags im Seminarprogramm von Dogcom in Bad Wimpfen las, musste ich teilnehmen. Dort fand der erste Workshop mit diesem Thema in Deutschland statt. Ich meldete mich an um mehr zu erfahren. Den ersten Vortrag hielt Karen darüber auf der PDTE - Konferenz in Dänemark. Dort und auch in Bad Wimpfen, zeigte Karen anhand von Menschen, wie die Mittel wirken und allen blieb der Mund offen stehen. Mit dieser eindrücklichen Darbietung gewann sie den „Best Speaker-Award“ und reist seitdem um die Welt für AZ-Workshops. Noch beeindruckender war die Arbeit mit den teilnehmenden Hunden. Meine Sichtweise zu diesem Thema hat sich vollkommen bestärkt und es ist unglaublich was damit möglich ist. Besonders im Bereich der Unterstützung mit AZ bei Themen, wie Angst vor Geräuschen, Hyperaktivität oder Stressreduktion. Ich freue mich besonders, als zweite in Deutschland Karen bei uns willkommen heißen zu dürfen."

Es handelt sich um ein Praxisseminar! Die Teilnahme ist begrenzt, nur angemeldete Hunde können mitgebracht werden.

Karen Webb lebt mit vielen Tieren zusammen auf einen kleinen Farm in Nordengland. Sie studierte bei Turid Rugaas, und später bei Caroline Ingraham, der Gründerin von Applied Zoopharmacognosy, und kombiniert von beiden Lehrmeisterinnen das Beste. Karens besonderes Interesse gilt den körperlichen und geistigen Bedürfnissen von Hunden. Sie bringt sich aktiv im Tierschutz ein, und ist eine gefragte Rednerin in ganz Europa.

Homepages der Referentin: 
www.letyouranimallead.co.uk
www.pawscrossed.co.uk

Das Seminar wird in englischer Sprache gehalten und sinngemäß ins Deutsche übersetzt. 

(Kurs-Arbeitsmappe enthalten in englischer Sprache).

Praxisseminare sind trotz aller Entspannungsmaßnahmen anstrengend für die Hunde - bitte wägen Sie vor der Anmeldung ab, ob Ihr Hund dieser Anforderung gewachsen ist. Läufige Hündinnen sind von der Teilnahme ausgeschlossen.

(EN)
Zoopharmacognosy refers to the process by which animals self medicate and naturally forage plants and their essential oils, algae, clay and other natural minerals.All animals have an innate ability to prevent disease.  The word Zoopharmacognosy was coined by Dr. Elroy Rodriguez biochemist at Cornell University.  Derived from the ancient greek 'Zoo' (animal) 'pharmaco' (remedy) and 'gnosy' knowing.

Applied Zoopharmacognosy is the art of enabling domestic and captive animals to self-medicate effectively in environments without therapeutic plants.

By offering appropriate secondary compounds for self-medication allows the animals to guide its own health choosing from natures pharmacy.  The animal will control it's remedy, dosage and application.  An animal will be aware of what is needed to bring itself back into health before symptoms manifest.

As a Full Practitioner of Applied Zoopharmacognosy (all species) Karen works with emotional, physical and behavioural conditions in all species. Also palliative care".

Canine Practical Introductory Workshop
 
"Animals Healing themselves naturally from Natures Pharmacy"
 
Two day introductory canine practical workshop Applied Zoopharmacognosy (AZ) in canines.
 
Giving an explanation & understanding of the theory of animals healing themselves naturally by self- selection. Including how to offer remedies and read the responses from your dog. (Course workbook included).
 
Demonstrations of 4 dogs being worked with.  
Beginn:
20.10.2018
09:00
Ende:
21.10.2018
16:00
€160,00
22verfügbar